Maler finden

Alles kein Problem mehr – wir stellen Ihnen kompetente Unternehmen vor die dem Anspruch der "Farbelite" gerecht werden. Gelangen sie direkt zu den Unternehmensprofilen ihrer Region. Die Geschäftsführer haben ihre jeweiligen Profile mit Bildergalerien, und Angaben zu Spezialgebieten bestückt. Machen sie sich ein Bild von unseren Partnern und nehmen sie Kontakt auf.


Weiter

Projekt der Woche

Täglich dürfen wir uns neuen Herausforderungen stellen. FARBELITE liefert Ihnen wöchentlich einen Einblick in unser Schaffensportfolio.


Weiter

Maler Audiovisuell

Seit ‚You Tube' gehört es zu den normalsten Dingen der Welt, Videofilme hochzuladen und anzusehen. Es war nur eine Frage der Zeit, bis wir auch dieses Medium nutzten. Mit buchstäblich bewegenden Bildern, führen wir sie durch unsere Welt der Farben. Malerunternehmen präsentieren Ihre eigenen Videoproduktionen, um Ihnen Ihre Firmenphilosophie noch realistischer nahe zu bringen.


Das aktuelle Video

Maler im Web

Das World-Wide-Web gehört zu den neueren Medienformen um Firmen darzustellen. Wer nun aber denkt Malerunternehmer würden sich diesem nicht annehmen, der täuscht sich gewaltig. Auf der einen Seite, ein zunehmendes Verständnis und hier kommen fast täglich neue Firmenpräsentationen dazu. Auf der anderen Seite haben sich die Internet affinen Firmen längst überall platziert (facebook, twitter etc.). 
Das vernetzen in ‚Social-Networks‘ und die Routine mit dem  Internet, lässt deren Auftritt immer modern und hoch aktuell erscheinen.

Zur Internetpräsenz der Woche

Aktuelle Meldungen

Wenn dies der Farbenkanal ist, dann sitzen Sie mit uns in der ersten Reihe. Wir liefern Ihnen die neuesten Informationen zum Thema Farbe (erhalten, schützen gestalten), die aktuellsten Trends und Farbtöne, Forschungsergebnisse, wichtige Termine und noch viel mehr.


Zu den Meldungen 

Auf Bildungskurs

Walter Gropius Lieblingsfarbe war bunt und dies ist für einen Architekten bereits eine außergewöhnliche Aussage. Das Kompetenzfeld Farbe hat sich heute zu einem ganzheitlichen Auftrag entwickelt und dies erfordert eine umfangreiche Ausbildung. Wenn wir die Aussage von Prof. Dr. Dr. Harald Brost betrachten: "Farbe wird die wichtigste Erfahrung der Menschen in diesem Jahrhundert sein", dann dürfen wir dankbar sein, denn wir sind ein Teil davon. Die Chancen in unserem Berufsfeld waren noch nie so gut wie heute.


Weiter

Maler und Lackierer

„Farbe ist Vollendung der Architektur, sie hilft einen Raum zu vergrößern oder zu verkleinern, zugleich verschafft sie ihm jenen Hauch von Magie, den ein Ort benötigt"

Luis Barragan, Architekt

Perfekter Schutz und geschmackvolle Optik innen und außen: Maler und Lackierer sind kreative Gestalter, kompetent im Bautenschutz, Experten als Energieberater sowie Spezialisten in Schimmelfragen. Ob Boden, Wand und Decke, Fassade, Keller oder Dach – ein Maler sorgt mit seinem handwerklichen Können dafür, dass Haus oder Wohnung zu einem Heim mit Atmosphäre werden. Mit Ihrem geschulten Gespür für Licht, Farbe und Struktur berücksichtigen sie dabei viele Faktoren, etwa die Architektur, Umgebung und die Persönlichkeit der Bewohner. Das Malerhandwerk ist ein traditionsreicher Beruf. Von den Malern des Altertums und den Malerzünften des Mittelalters bis zu den heutigen Alleskönnern war es allerdings ein weiter Weg. Schon immer war der Maler für gestalterische und dekorative, sogar für künstlerische Arbeiten zuständig. Auftraggeber waren unter anderem Könige, Kaiser und die Kirche.
Die Buchmalerei in Klöstern und die Wappenmalerei waren in unserer Kultur der Beginn dieses Handwerks. Die Bildung der Zünfte verhalf den Handwerkern zu mehr Ansehen, Wohlstand und Selbstbestimmung. Im 19. Jahrhundert entstanden die Innungen als Nachfolgeorganisation der Zünfte. Die veränderten Berufsinhalte brachten neben dem Maler und Lackierer auch den Fahrzeuglackierer und den Schilder- und Lichtreklamehersteller hervor.
Früher wurde der Maler auch als Tüncher bezeichnet. Das geht auf eine Überschneidung unterschiedlicher Handwerke zurück. Mitte des 19. Jahrhunderts ist Tünch die Bezeichnung für eine Feinputzschicht (Gips-, Kalkputz), die der Tüncher auf Decken- und Wandflächen aufträgt. Selten wird auch mancherorts der Name Weißbinder (eigentlich: Gipser) verwendet.

Berufsbild

Das Berufsbild des Malers und Lackierers ist in die drei Fachrichtungen Gestaltung und Instandhaltung, Kirchenmalerei und Denkmalpflege sowie Bauten- und Korrosionsschutz unterteilt. Maler und Lackierer beschichten, bekleiden und schützen Wände, Böden, Decken und Fassaden. Sie behandeln und gestalten Oberflächen aus Holz, Stahl, Beton, Putz, Stein, Kunststoff und Papier mit kreativen und modernen Techniken. Desweiteren sanieren sie Betonoberflächen, verbessern den Wärmeschutzes des Hauses durch Dämmung, sind Spezialisten für den Graffiti Schutz und liefern Lösungen zur Beseitigung von Schimmel.

Aus- und Weiterbildung

Während der Ausbildung zum Maler und Lackierer erhalten die Lehrlinge unter anderem Kenntnisse in den Bereichen Oberflächengestaltung, Montage und Aufmaß, auch Themen wie Gefahrenstoffe, Arbeitsgerüste und Kundenorientierung stehen auf dem Stundenplan. Es folgen spezielle Themen wie beispielsweise Raumkonzepte, Fassadengestaltung, Modellierung, Oberflächeneffekte auf Basis von Beschichtungsstoffen, präventive Holz- und Bautenschutzmaßnahmen, Schadensbeseitigung und Dämmung. Die Ausbildung dauert insgesamt drei Jahre und ist in zwei Stufen unterteilt. Nach Abschluss der ersten beiden Ausbildungsjahre, kann zwischen den Fachrichtungen Gestaltung und Instandhaltung, Kirchenmalerei und Denkmalpflege sowie Bauten- und Korrisionsschutz gewählt werden.
Neue Materialien am Markt, gestiegene Anforderungen der Kunden im Bereich Haltbarkeit und Umweltverträglichkeit sowie der Einzug von Computer und Internet im Handwerksbetrieb fordern auch vom Malerhandwerk eine ständige Fort- und Weiterbildung. Mit Kursen in den Bereichen Korrosionsschutz, Bildende Kunst, Design, Innenarchitektur, Restaurierung, Denkmalpflege / Denkmalschutz, Innenarchitektur, Innenraumgestaltung, Schriftgestaltung, Restaurierungstechnik, EDV, Holzoberflächenbehandlung und Isolierung machen sich Maler fit für ihre Kunden. Nach einigen Jahren Berufserfahrung kann die Weiterbildung zum Maler- und Lackierermeister, zum Techniker für Farb- und Lacktechnik oder zum Gestalter folgen. Maler die über eine Hochschulzugangsberechtigung verfügen, können einen Abschluss als Diplom-Ingenieur im Bereich Innenarchitektur anstreben. Meistertitel und Bachelorabschluss sind seit 2012 gleichgestellt und damit auch gleichberechtigt. Damit befinden sich Meister und Bachelor auf Augenhöhe.

Innenräume: Wand-Boden-Decke

Decke und Wände streichen, spachteln, alte Tapeten entfernen und neue anbringen, das sind nur die leichtesten Übungen eines Malerbetriebes. Der Maler berät seine Kunden auch, welche Oberflächentechnik in Räumen passt: Marmorier-, Lasur-, Schablonier-, Glättetechniken oder Materialen wie Lehm-, Kalkputz oder doch lieber Tapete? Egal, ob die moderne Vliestapete, die klassische Raufasertapete, edle Papiertapeten, hochwertige Fototapete, oder industrielle Glasfasertapeten, das Angebot der Hersteller an Wandbelägen bietet Produkte für alle Bereiche. Der Maler weiß wie der Kunde sich in seinen vier Wänden zuhause fühlt. 
Der Maler gestaltet aber nicht nur die Wände der Innenräume, ebenso gehört das Verlegen von Bodenbelägen, von Fließ- und Trockenestrich, Linoleum, Designböden, Laminat- oder Kork-, Holzböden bis hin zu Bambus zu seinen täglichen Arbeiten. Auch im Bereich Brandschutz und Trockenbau sind Maler die Nummer 1.

Außenräume: Fassadengestaltung und Wärmedämmung

Die Fassade ist die Visitenkarte eines Hauses. Bei der Fassadengestaltung, egal ob Alt- oder Neubau, ist der Maler der erste Ansprechpartner. Das Malerhandwerk verfügt über ein breites Spektrum an gestalterischen Mitteln: Mit Putzen und unterschiedlichen Korngrößen erzielen sie fein-flächige oder lebhafte Oberflächenstrukturen. Farbe setzt Akzente und unterstreicht den Charakter des Hauses. Dabei weiß der Maler in Abstimmung mit Umgebung, Architektur, Historie und Nutzung, welche Farbkonzepte die Vorzüge von Gebäuden unterstreichen. Besonders denkmalgeschützte Gebäude brauchen eine ebenso sensible wie fach- und regelgerechte Sanierung. Neben Farb- sind dabei auch oft Stuckarbeiten gefragt. 

Maler sind nach aufbauender Qualifizierung auch Spezialisten für Energieberatung, sie erstellen Energiebilanzen für Gebäude. Egal ob Neubau oder Modernisierung, Wärmedämmung reduziert den Heizbedarf, hilft Energiekosten zu sparen und die Schadstoffemission verringert sich. Desweiteren steigert eine Wärmedämmung den Wert des Hauses zusätzlich. Die Maßnahme Dämmung, dient grundsätzlich der Energieeinsparung und wird individuell nach Bestand und Anforderung ausgewählt. Die gängigste Methode ist die Außendämmung, wobei die Innendämmung immer mehr Möglichkeiten und Anhänger findet, nicht zuletzt aufgrund der Altbauten und damit verbundenen Stilfassaden.

Schimmel

Schimmelpilze gefährden unsere Gesundheit. Ursprung für Schimmelbildung liegt bei zu hoher Feuchtigkeit und zu niedrigen Temperaturen. Feuchtigkeit kann sich im Mauerwerk, Putz, Holz. befinden, auch durch Kochen, Baden, Duschen und Wäschetrocknen entsteht Feuchtigkeit. Grundlage für die Schimmelentfernung ist die konkrete Ursachenforschung. Schuld kann eine undichte Keller-Abdichtung, ein Schaden am Dach oder der Hausfassade, aber auch falsches Lüftungsverhalten sein. Um eine Schimmelbildung zu entfernen und zukünftig zu verhindern, müssen die Ursachen für Feuchtigkeit dauerhaft beseitigt werden. Bei Wänden wird dies durch fachgerechte Wärmedämmung, bei der Raumluft durch regelmäßiges, richtiges Beheizen und Lüften erreicht. Nachhaltige Feuchteschäden sollten durch eine Mauerwerkstrockenlegung beseitigt werden. Auch der Einbau einer Horizontalsperre kann helfen. Eine regelrechte Renaissance erleben, die traditionellen Anstrichstoffe auf Kalkbasis, Silikat oder Aufbauten mit Lehm. Durch Ihre eigene Alkalität wirken sie antiseptisch und sind somit weniger gefährdet für Schimmelbefall. Aufbauten aus Kalk oder Lehm dienen als natürliche Regulation der Luftfeuchtigkeit in Räumen. Durch schnelles Aufnehmen und gleichmäßige Rückführung der Feuchtigkeit sorgen diese Oberflächen für ein angenehmes Raumklima.

Bauten- und Korrosionsschutz

Zum Tätigkeitsfeld der Maler gehört es auch, Stahl und Beton wie zum Beispiel Brücken oder Industrieanlagen durch Anstriche oder Beschichtungen zu schützen oder zu sanieren. Vorab müssen sie Untergründe etwa durch Strahlarbeiten von Verschmutzungen, Altbeschichtungen und Rost reinigen. Metalloberflächen erhalten einen Korrosionsschutz. An Ausbruchstellen stellen sie das ursprüngliche Profil wieder her und tragen Anstriche oder Beschichtungen auf. Sie bessern Beschädigungen an Wänden, Decken und Böden aus und dichten Fugen ab.

Material und Arbeitsmittel

Die Arbeitsmittel eines Malers umfassen unter anderem Pinsel, Farbwalzen und Spachteln, Spritzaggregate, -geräte und -pistolen, Farben und Lacke, chemische Lösungsmittel und anderes. Auch den Umgang mit Leitern oder Gerüsten beherrschen Malerbetriebe. Die Vorgaben für den Umweltschutz und die damit verbundenen aktuellen VOC-Bestimmungen kennen Malerbetriebe und arbeiten mit entsprechenden Produkten.

Verwandte Berufsgruppen

Das Malerhandwerk hat viele Berührungspunkte zu anderen Berufsgruppen wie Raumausstatter/Dekorateur, Stuckateur, Bühnenmaler, Restaurator, Farbmittelchemiker, Baubiologe, Bauphysiker, Bodenleger, Vergolder.

FARBEN, LACKE, PUTZE, BAUSTOFFE

  • Akzo Nobel – A.N.F.H.
  • Alligator
  • Ardex
  • Baumit
  • Bioni CS
  • Brillux
  • Caparol
  • CD-Color
  • CLOU
  • Diessner
  • Dinova
  • Farrow&Ball
  • GORI/Dyrup
  • JAEGER
  • JANSEN
  • JOTUN
  • KEIMFARBEN
  • kt. COLOR
  • Knauf Gips KG
  • Meffert AG
  • MIXOL
  • Nightec
  • Relius
  • Rupf & Co. AG
  • Saint-Gobain Weber
  • Setta
  • Sigma coatings
  • Sto AG

FACHBÜCHER

WANDBEKLEIDUNGEN - TAPETEN

  • A.S. Crèation
  • Arte
  • ERFURT
  • marburg
  • Omexco/ pro-ambiente
  • Rasch
  • smita
  • Systexx
  • Vitrulan

BODENBELÄGE

VERSCHIEDENES

  • ambratec
  • Eurodress
  • Motip Dupli Group
  • purSonic

ÖKOLOGISCHE BAUSTOFFE UND NATURFARBEN

  • AURO
  • BEEK’sche FARBWERKE
  • Casa Natura
  • CLAYTEC
  • Ecotec
  • Hessler Kalkwerke
  • Hundertkalk
  • Kreidezeit
  • Kremer Pigmente
  • Volimea

KREATIV PRODUKTE

  • Frescolori
  • JaDecor
  • Jochum
  • Naturofloor
  • NMC
  • Oikos&Farben Heim
  • Savamea
  • Stucco Pompeji

EDV - SOFTWARE

WERKZEUGE, HILFSMITTEL, MASCHINEN

  • Collomix
  • euroline
  • falch
  • Fein
  • FESTOOL
  • Flex
  • Kip
  • Knauf-PFT
  • Layher
  • 3M-Deutschland
  • SATA
  • tapofix
  • tesa
  • USG
  • Wagner-Group
  • Wolff/Uzin AG